Nähen mit Kindern (kostenlos lernen) | Anleitung für Kinder

Das kreative Gestalten mit Stoff begeistert Groß und Klein. Die Möglichkeiten sind unerschöpflich, ebenso die Auswahl an Stoffen und Nähutensilien, aus denen sich zauberhafte DIY-Projekte gestalten lassen.

Einige nähbegeisterte Frauen und Männer geben ihre Freude am gestalterischen Umgang mit den vielfältigsten Materialien begeistert an ihre Kinder weiter, die ihnen bei ihren Projekten gerne über die Schulter schauen und großen Spaß daran haben, das Nähen selbst zu lernen, um eigene Ideen umzusetzen.

Das Nähen mit Kindern ist eine wunderbare Freizeitbeschäftigung und die gemeinsam verbrachte Zeit von unschätzbarem Wert. Dabei wird die Kreativität der Kinder gefördert, das schnittweise Gestalten von Entwurf bis hin zur Fertigstellung eines Nähprojekts erlernt und die gemeinsame Freude an der Umsetzung mit dem Bestaunen des Resultats belohnt.

Möchten auch Sie gerne mit Ihren Kindern gemeinsam Nähen lernen?

Dann möchte ich Ihnen eine überschaubare Anleitung geben, worauf ein Anfänger bei Vorbereitung und Umsetzung eines Projekts achten sollten und welche Grundausstattung Sie benötigen, damit Sie Ihre eigenen Ideen kinderleicht umsetzen können.

Die nötige Grundausstattung für einen Anfänger

Zunächst sollten Sie einen geeigneten Arbeitsplatz schaffen. Dieser sollte idealerweise hell und freundlich gestaltet sein und reichlich Platz und Bewegungsfreiheit bieten, wobei darauf zu achten ist, dass Ihr Kind das Pedal der Nähmaschine bequem mit den Füßen erreichen kann. Dabei ist es ratsam einen kleinen Hocker unter das Pedal zu stellen.

Zur minimalen Grundausstattung gehört natürlich zunächst eine Nähmaschine, bei deren Kauf Sie sich in einem Fachhandel beraten lassen sollten. Nadeln, einerseits für die Nähmaschine und andererseits zum Stecken, Nähnadeln und ein Nahttrenner sind ebenso essentiell wie eine gute Stoffschere, Lineal und Bleistift, Markierstifte, Garn und der passende Stoff. Zur Bearbeitung des Stoffs und Zurechtschneiden der Schnittmuster sind eine Schneidematte, Backpapier und ein Rollschneider von Vorteil.

Das ideale Nähprojekt: Weihnachtsgeschenke oder doch Kinderkleidung?

Zunächst lassen Sie Ihrer Ideenfindung freien Lauf. Möglicherweise haben Sie selbst bereits ein bestimmtes Vorhaben im Kopf oder Ihr Kind hat eine ganz eigene Idee und möchte diese nun mit Ihnen gemeinsam umsetzen. Andernfalls können Sie sich einfach in einem inspirierenden Buch oder einer Zeitschrift oder kostenlos im Internet Anregungen und eine Anleitung zum Nähen mit Kindern holen, auf denen aufbauend Sie sicher eine gute Nähidee finden werden.

Alle Jahre wieder bieten sich zu Weihnachten oder Ostern verschiedene Geschenkideen als ideale Nähprojekte an. Ein selbstgenähtes Set an Kinderkleidung, Kinderrock, Shirt und Leggings in den Lieblingsfarben, ein Nackenhörnchen oder für die Winterzeit einen wärmenden Loop Schal oder ein Stirnband? All diese liebevoll persönlich gestalten Weihnachtsgeschenke lassen ebenso wie ein selbstgenähter Adventskalender in der Zeit vor Weihnachten viele Kinderaugen besonders leuchten.

Für sein erstes Kinderzimmer sind natürlich auch Einrichtungsstücke, wie selbstgenähte Topflappen für die Kinderküche oder Kinderspielzeug aus Stoff, eine besondere Idee.
Oder steht bald ein Kindergeburtstag mit allen Freunden aus der Grundschule mit einem bestimmten Verkleidungsmotto an und sie brauchen für das Piratenkostüm Ihres Sohnes noch einen besonderen Umhang?

Wichtig ist, dass Sie sich als Anfänger trotz aller Vorfreude mit Ihrer Idee nicht übernehmen, um die Freude Ihres Kindes nicht in Frustration zu verwandeln und erst mit einem überschaubaren Projekt für Einsteiger das Nähen lernen.

Das zugehörige Schnittmuster

Nun benötigen Sie für das gemeinsame Projekt noch eine einfache Anleitung und ein passendes Schnittmuster, welches sich auf den Stoff übertragen lässt. Dabei sind Ihren eigenen Ideen und Fähigkeiten keine Grenzen gesetzt, das Schnittmuster selbst zu entwerfen. In diesem Fall wird es Ihr Kind sicher sehr erfreuen, dass sein Nähprojekt einzigartig sein wird.

Vorgefertigte Schnittmuster, zunächst für Anfänger besser geeignet, können Sie natürlich auch in Stoffgeschäften, einem Buch oder einer Zeitschrift mit einer Anleitung erwerben. Digitale Freebook Schnittmuster stehen oft auch kostenlos im Internet zur Verfügung.

Nähen Kinder Mädchen Stofftier Fantasie

Sie können mit Kindern z. B. auch sehr gut handfertigte Stofftiere nähen.

Der passende Stoff: Baumwolle, Jersey oder doch ein ganz anderes Material?

Bei der Auswahl des passenden Stoffs ist grundsätzlich zu wissen, dass zwischen dehnbaren und nicht dehnbaren Stoffen unterschieden wird. Kleidungsstücke aus dehnbaren Stoffen sind unkomplizierter zu tragen, bei nicht dehnbaren Stoffen muss ein Reisverschluss oder Gummiband eingearbeitet werden und die Sachen müssen weit genug geschnitten sein.

Das Arbeiten mit dehnbarer Maschenware, wie unter anderem Jersey, Sweat und Strickware ist für einen Anfänger noch schwerer, da hierbei der gekonnte Umgang mit einem doppelten Stofftransport der Nähmaschine erforderlich ist.

Bei nicht dehnbareren Webware-Stoffen, sind Materialien wie Seide, Viskose und Satin, optimal geeignet für einen leicht fließenden Kinderrock, die aber sehr leicht verrutschen oder zu dicker Jeansstoff oder Leder nicht empfehlenswert. Ein sehr beliebter Stoff ist Cord, mit welchem man eine tolle Cordhose kreieren kann. Allerdings ist aufgrund der Rippenstruktur auch dieser Stoff nicht unkompliziert.

Empfehlenswert ist Baumwollwebware, wobei dünnerer Baumwollstoff leichter zu bearbeiten ist, als die steifere Baumwolle Popeline. Aus Baumwollstoff können Sie Bettwäsche oder ein Shirt auch als Einsteiger problemlos nähen. Auch Leinen, ein Stoff aus der Faser der Flachspflanze, ist für Hosen oder Kissenbezüge sehr geeignet, da dieser natürliche Stoff hautfreundlich und atmungsaktiv ist.

Bei Kinderkleidung, wie einem Shirt, das auf der Haut aufliegt und vor allem bei Unterwäsche oder einem Unterhemd aus Stoff, Kuscheltieren oder Babymützen empfiehlt es sich, bei der Auswahl der Stoffe auf hautfreundliche Bio-Qualität zu achten.

Das Stoffmuster und weitere Details, die Kinder begeistern

Nun darf nach Herzenslust in der Stoffkiste nach dem passenden Muster gewühlt werden. Ihrer Kreativität dabei freien Lauf zu lassen, macht Kindern besonders viel Spaß und ist der Beginn des kreativen Gestaltens. Dabei fühlen sie oft intensiv mit der Hand die Stoffe und bestaunen Farben und Muster. Alleine diese Auswahl erzeugt bei vielen Kindern bereits einen ungeahnten Ideenreichtum.

Wählen Sie für Kindersachen, sei es Kinderkleidung oder ein Kuscheltier, unbedingt helle Farben und gerne auch lustige Muster. Sie können Ihr Meisterwerk weiter noch mit liebevollen Details, wie Knöpfe oder Applikationen aus Filz ergänzen.

Alles Wichtige zum Nähen mit Kindern in einem Video

Erfahrungsgemäß ist das Video “Nähen mit Kindern – Vorbereitung / nähen lernen / Nähkurs” von “mommymade” auf YouTube sehr empfehlenswert, da es alle wichtigen Informationen zum Thema Nähen mit Kindern als Anfänger kurz, informativ, wissenswert und liebevoll darlegt.

Zunächst wird das grundlegende Thema Sicherheit, welches bei gemeinsamen Projekten mit Kindern immer eine wichtige Rolle spielt, erläutert.
Die YouTuberin erklärt worauf es bei der richtigen Vorbereitung ankommt und welche Ausstattung am Nähplatz nötig, welche Nähmaschine und welches Material empfehlenswert ist.

Auch zu der Frage, wie man ohne besonderes Vorwissen mit der Nähmaschine umgehen kann, gibt die sympathische Mutter eine kurze Anleitung, sodass Sie alles nötige Vorwissen erwerben, um mit Ihren Kindern ein gemeinsames Projekt zu beginnen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Menü